Kontakt

Ballerina goes RITZENHOFF

Sehen, wer dahintersteckt: die Designer

Michal Shalev
Michaela Koch
Lenka Kühnertová
Virginia Romo
Kathrin Stockebrand
Nuno Ladeiro
Michal Shalev
Michal Shalev

Selbst wenn man sie nicht mit Namen kennt – vielleicht stehen Sie gerade drauf: Shalev ist weltberühmte Teppich- und Textildesignerin. Verknüpft auch Vorhänge, Papierprodukte, Porzellan oder Duschvorhänge untrennbar mit ihrem charakteristischen Stil. Ihre Einflüsse: die Pop-Art, die Spanier, die Höhlenmaler, die Heimat. Ihr Stil: entsprechend vielseitig – mal minimalistisch, mal humoristisch, immer lebendig. Seit 1994 enge Zusammenarbeit mit deutschen Firmen wie Karstadt, Rosenthal, Design House.

Michaela Koch
Michaela Koch

Macht 1990 ihr Diplom als Modedesignerin an der Hochschule der Künste in Berlin, arbeitet anschließend als Redaktionsassistentin und Kostümbildnerin, ab 1996 schließlich als freie Designerin und Illustratorin. Ihre spaßbetonten Entwürfe zieren die Produkte vieler namhafter Hersteller und Verlage – während sie mit ihren Acrylbildern parallel auch in der Kunstszene für frische Akzente sorgt.

Lenka Kühnertová
Lenka Kühnertová

Die aus Prag stammende Designerin Lenka Kühnertová hat nach ihrem Studium an der Kunstakademie Stuttgart ihre eigene Manufaktur gegründet. Dort entwirft und produziert sie literarisch inspirierte Textilaccessoires, die sie in einem aufwendigen Gestaltungsprozess von Hand bedruckt. Im Dialog mit unterschiedlichen Auftraggebern bereichert ihre grafische Handschrift auch Events, Räume und Produkte.

Virginia Romo
Virginia Romo

Designerin in Stuttgart, Deutschland. Die gebürtige Spanierin studierte Architektur im Baskenland und in Stuttgart, wo sie seit 2010 als selbstständige Illustratorin glücklich ist. Hobbys wie Ballett, Reisen und Mode prägen ihren femininen Illustrationsstil, der digital, aber auch ganz klassisch analog entsteht.

Kathrin Stockebrand
Kathrin Stockebrand

Designerin und Illustratorin in Essen, Deutschland , *1964
Nach ihrem Studium in Münster und Essen arbeitet sie anfangs in der Werbung sowie als Artdirektorin für einen Verlag. Mittlerweile hat sie sich als freie Designerin und Illustratorin einen Namen gemacht – und schätzt an ihrem Job besonders die gestalterische Freiheit: „Ich liebe es, wenn meiner Kreativität keine Grenzen gesetzt werden!“

Nuno Ladeiro
Nuno Ladeiro

Architekt und Industrie-Designer aus Lissabon.
Die Arbeit des 1968 geborenen Architekten und Industrie-Designers ist tief in der portugiesischen Geschichte verwurzelt. In seinem Atelier in Lissabon verhilft er portugiesischem Design zu weltweiter Anerkennung – besonders bekannt sind sein Masterplan für die Expo 98 sowie sein rot-blaues Altenheim im Norden von Portugal. Mit großem Respekt reinterpretiert er aber auch Klassiker der Möbelkultur – u.a. den weltberühmten “Alvar Aalto Chair”.
Mit großer Sensibilität nimmt er Umgebungseinflüsse auf und verschmelzt diese zu einer gelungenen Mischung aus Fantasie und Wirklichkeit. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet, sein Know-how und seine Erfahrung bringt er als Dozent an gleich zwei Universitäten und Direktor des MID (International Design Movement) ein.

Zum Seitenanfang